Behinderten-Rabatt bei PEUGEOT

Wie hoch ist der Rabatt? (ohne Gewähr Stand: 09.07.2018)
Rahmenabkommen Nr. 047993 über den BbAB

Modell Nachlass
108 Serienmodelle 14%
208 Serienmodelle (außer Gti by Peugeot Sport) 21%
308 Serienmodelle 20%
508 ("altes Modell") Serienmodelle 23%
Neuer 508 Serienmodelle (außer First Edition) 9%
2008 Serienmodelle (außer Crossway) 17%
3008 Serienmodelle (außer Crossway) 9%
5008 Serienmodelle (außer Crossway) 10%
Partner Tepee 30%
Rifter Serienmodelle 16%
Traveller 20%
Partner KW 30%
Expert Kombi 22%
Expert KW 29%
Boxer 34,5%

Nachlässe für Nutzfahrzeuge auf Anfrage: 06826 / 5782

Antrag auf Abrufschein

Zulassung auf Angehörige möglich!

Wie wird der Rabatt berechnet?

Der Rabatt wird vom Listenpreis des Fahrzeugs – also nicht vom eventuellen Hauspreis gewährt. Bei Inzahlungnahme eines Gebrauchtwagens sind individuelle Verhandlungen mit dem Händler ratsam. Beim jeweiligen Fahrzeug muss es sich um einen Neuwagen handeln. Bei Tageszulassungen und Vorführwagen ist die Rabattierung nicht möglich. Der Behinderten-Rabatt kann in der Regel nicht mit sonstigen Aktionen (z.B. Sondermodelle, Finanzierungs-/Leasing-Konditionen, erhöhte Inzahlungnahme des Gebrauchtwagens usw.) kombiniert werden.

Was ist die Basis für den Rabatt?

Grundlage für den Rabatt ist das Rahmenabkommen Nr. 047993 der
PEUGEOT Deutschland GmbH, 51170 Köln mit dem Bund behinderter
Auto-Besitzer e.V. (BbAB), Ahornstr. 2, 66450 Bexbach.

Wer ist anspruchsberechtigt?

Anspruchsberechtigt sind Personen mit einem Grad der Behinderung (GdB) von mind. 50%, deren Ehepartner, einem Elternteil, einem Kind oder deren amtlicher Betreuer. Der Jahresbeitrag für die erforderliche Mitgliedschaft im BbAB in Höhe von 30,00 € entfällt. Nach 12 Monaten endet die kostenlose Mitgliedschaft automatisch, also ohne besondere Kündigung. Die Möglichkeit zur Fortführung auf eigene Kosten besteht.

Was ist zu beachten?

Die Haltefrist beträgt 6 Monate; d.h. das Fahrzeug muss 6 Monate auf die berechtigte Person zugelassen sein.

Wie funktioniert das Ganze?

Um in den Genuss des Rabattes zu kommen benötigen Sie einen Abrufschein, den Sie,
oder Ihr Händler, vom BbAB erhalten. Bei Vorlage dieses Dokumentes wird Ihnen von jedem teilnehmenden PEUGEOT-Vertragshändler in Deutschland beim Kauf eines Neuwagens der
Marke PEUGEOT (PKW und Transporter) der Rabatt eingeräumt.

Wie bekomme ich den Abrufschein?

  1. Antragsformular für Abrufschein downloaden (siehe unten).
  2. Antragsformular ausfüllen.
  3. Ausgefülltes Formular mit Kopie vom Schwerbehindertenausweis (Vorder- und Rückseite) und ggf. Eheurkunde/Heiratsnachweis bzw. Geburtsurkunde oder Betreuerausweis an den BbAB schicken, faxen oder mailen

Antrag auf den Abrufschein

Satzung des BbAB